Anfang August

Anfang August

Anfang August

2021 ist ein spezielles Jahr. Alles blüht etwas später als üblich. Wegen dem schlechten Wetter komme ich kaum dazu, im Garten Ordnung zu halten. Die meisten Stauden sind umgekippt, und versperren den Durchgang. Aber glücklicherweise kommen wieder viele Hummeln vorbei. Sie profitieren vom miesen Wetter, denn die Honigbienen sind jetzt kaum unterwegs. Besonders beliebt bei den Hummeln sind: Drüsiges Springkraut (Bild oben), Agastache, Goldmelisse, Dahlien, Flockenblumen und Hohlzahn. Und Heerscharen von Steinhummeln sammeln an den unzähligen Glockenblumen. Die gedeihen bei diesem Wetter besonders prächtig. Auch Drohnen surren herum. Sie futtern wie jedes Jahr besonders gerne an Blutweiderich, Disteln, Alant und Agastache. Hier ein paar Eindrücke aus dem August-Garten.

Gartenhummel am Hohlzahn

Gartenhummel an Goldmelisse, die etwas vom vielen Nass mitgenommen ist …

Gedränge an den Kratzdisteln Mt Etna

Gartenhummel an Dahlie

 

Drohn am Alant

Drohn an Distel

Drohn an Blutweiderich

Steinhummeldrohn an Blutweiderich

Drohnen sammeln

Topfgarten im August

Dahlie Arbatax

No comments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*